Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Problembeschreibung

Postfach am TSM-Mailserver empfängt laufend unerwünschte Mails (SPAM-Mails)

Lösungsbeschreibung

Security-Appliance 

Mit dem Einsatz von Security-Appliances (eine Komplettlösung aus eigens konzipierter Hard- und Software) kommt im CNT eine neue Sicherheitstechnologie zum Einsatz. Sie übernimmt die Aufgabe von SPAM-Blocking und Virenscanning. Der überwiegende Teil der SPAM-Mails wird nicht angenommen sondern bereits im Vorfeld geblockt; der Mailserver des Absenders generiert dabei eine Mail mit folgendem Inhalt:

This is an automatically generated Delivery Status Notification
Delivery to the following recipient failed permanently:

   xxxx@tirol.gv.at

Technical details of permanent failure:
PERM_FAILURE: SMTP Error (state 16): 552 Error: content rejected

Mails, die nicht eindeutig als SPAM identifiziert werden können, werden als solche "getagged" (als SPAM markiert) und dem Empfänger zugestellt.

Maildomains, die irrtümlich geblockt werden bzw. solche die geblockt werden sollten, melden Sie bitte unserem Servicedesk: servicedesk@tirol.gv.at

Webmail 

Achtung! Wenn Sie via Outlook (Express) und POP3 Ihre Mails vom Mailserver abfragen, dann werden die Spammails bei aktivierter "Junk-E-Mail Option" nicht abgeholt,
Sie sollten dann wie schon oben beschrieben, den Junk-Email-Ordner regelmäßig im Webmail auf False Positive Mails kontrollieren.

Ist der Junk-E-Mail filter deaktiviert, dann wird jedes Spammail mit [SPAM] im Betreff gekennzeichnet und "normal" in Ihrem Posteingang zugestellt.

Alle Mails, die älter als 30 Tage sind, werden im Junk-E-Mail Ordner automatisch gelöscht!

User die via IMAP zugreifen, haben die Möglichkeit den Junk-E-Mail Folder zu synchronisieren - die entsprechende Anleitung finden Sie ebenfalls hier im WIKI.

  • No labels