Wenn ein E-Mail im Outlook an einen bestimmten Absender immer im Postausgang hängen bleibt, hängt es mit einem falschen Emfpänger zusammen. Mit den folgenden Schritten kann das Problem behoben werden:

  1. Im Adressbuch kontrollieren, ob bei dem betreffenden Kontakt alles richtig hinterlegt ist (vor allem die E-Mail Adresse)

    Als Mailadresse kann bei Kontakten, die aus dem TSN-Lehrermail ins neue TSNmail übernommen wurden, anstatt der E-Mail-Adresse ein sogenannter "Exchange-Recipient" eingetragen sein, der in etwa so aussieht:
    /o=CNT/ou=TSN/cn=Recipients/cn=Lehrer/cn=m.muster3f8

    Das ist eine Eigenheit des MS Exchange Servers, mit der das TSNmail nicht umgehen kann. Leider war eine automatische Korrektur bei der Übernahme nicht möglich.

  2. Eine neue E-Mail schreiben und die Anfangsbuchstaben des Empfängers im "An-Feld" eintragen
     
  3. Daraufhin liefert Outlook eine Vorauswahl der Empfänger, die mit den gewählten Buchstaben beginnen
  4. Diesen Eintrag dann mit dem "X" auf der rechten Seite löschen
     
  5. Anschließend eine neue E-Mail an den Empfänger senden (aus dem Adressbuch heraussuchen)
     
  6. Nun kontrolliert man, ob die E-Mail erfolgreich gesendet werden konnte
     
  7. In Zukunft kann man dann wieder den Vorschlag verwenden